Ulrich Franz Nettig

 

Es steckt, versteckt sich so viel mehr in jedem Menschen an Gutem, Starkem, Schönen, Wertvollen, Mutigen, Wahrem, als er, der Mensch, ahnt. Darauf bin ich neugierig. Das Schwere, die Angst, die Panik, die Sorge, die Mutlosigkeit verdeckt oft dieses Potential.

Meine Aufgabe als Therapeut und spiritueller Begleiter sehe ich im Ermutigen, im Mut machen, sich selbst kennen zu lernen und zu lernen zu sich zustehen, ja, letztlich sich selbst zu lieben.

Das ist u.a. mein Friedensdienst, denn aus Selbstbild wird Weltbild, aus dem Umgang mit sich selbst entsteht der Umgang mit anderen, oder wie ich in mich hinein rufe, so rufe ich aus mir heraus.

Meine Ausbildungen sind vielfältig. Begonnen hat alles mit eigenen Problemen und Therapien, Selbsthilfegruppen. In der Ausbildung lernte ich in der Psychiatrie als Stationsarzt, in der Psychosomatik und nunmehr fast 20 Jahre in eigener Praxis. Ausbildungen abgeschlossen habe ich  tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie mit Katathymen Bilderleben nach Leuner, Gesprächstherapie nach Rogers, Psychodrama und Verhaltenstherapie. Ausbildung als Trainer für Autogenes Training. Ausbildung in Hawaiianischer Energiemassage. Kennen gelernt habe ich Gestalttherapie, Primärtherapie, Neurolinguistisches Programmieren, Familienstellen nach Hellinger, Fussreflexzonenmassage nach Hanna Marquard. Im Hamburger Institut für Existenzanalyse und Logotherapie in Lüneburg bei Dr. Uwe Böschemeyer  lernte ich die Logotherapie nach Viktor Frankl, ziel- und wertorientierte Imaginationen nach Böschemeyer und die Arbeit mit dem Enneagramm.

Aus vielen Ausbildungen und eigenen Erfahrungen entwickelte ich die effektive Kurzzeittherapie (EKT) und eine eigene Methode der spirituellen Begleitung. Je nach persönlichen Wünschen kann ich Ihnen beratend zur Seite stehen, was Ihnen persönlich wohl am besten helfen könnte.

 

Schreiben Sie Ulrich Franz Nettig eine Email